Handbuch für Digital-Publishing

Die vertikale und horizontale Ausrichtung des Layouts…

ist ein tolles Features von mobilen Endgeräten. Für Magazine, die als App und nicht als PDF veröffentlicht werden, gibt es aber kein Werkzeug, das diese Möglichkeit ohne zusätzlichen Aufwand realisiert (mal schauen, was die neue Adobe DPS ab Juni/Juli 2015 hier bietet). In den ersten Veröffentlichungen wurde hier noch heftig gespielt und experimentiert, z. B. verschiedene Inhalte in unterschiedlichen Ausrichtungen anzeigen. Inzwischen hat sich das doch ziemlich beruhigt (schon allein weil zwei Layouts mehr Arbeit sind als eins). Die vertikale Ausrichtung setzt sich immer mehr durch (Satzspiegel), wahrscheinlich weil es die gebräuchlichere Leserichtung ist und auf einem Smartphone so mehr Inhalt angezeigt werden kann.

Bei PDF-Veröffentlichungen stellt sich dieses Problem nicht, bei (nativen– und Web-)Apps wird diese Variante immer wieder und sehr gezielt eingesetzt.

Tagged in:
Über den Autor: 
Designer aus Leidenschaft, „Handwerker“ mit Hingabe.

0 Kommentare

Antworten