Handbuch für Digital-Publishing

PDF

PDFs sind eine schnelle und (meistens) auch preisgünstige Möglichkeit, digital zu publizieren. Sie sind aus den meisten Programmen heraus direkt zu erzeugen und können über viele unterschiedliche Kanäle vertrieben werden.

Es gibt diverse Anbieter (und unterschiedliche Software), die ein statisches PDF mit Interaktivität „aufpimpen“. Vom „Blätter-Effekt“ über Videos bis zur Einbettung von steuerbaren 3-D-Animationen ist fast alles möglich. Diese Dateien sind dann aber keine PDFs im eigentliche Sinn, sondern html-5-Dateien (manchmal auch noch Flash), die im Browser wiedergegeben werden.

Da PDF-Dateien skalierbar sind, ist sogar die Darstellung auf Smartphones möglich. Mit der Integration einer Reader-Applikation kann eine verkleinerte Darstellung des Layouts mit einer angenehmen und sinnvollen Schriftgröße zum Lesen des Inhalts kombiniert werden.

Tagged in:
Über den Autor: 
Designer aus Leidenschaft, „Handwerker“ mit Hingabe.

0 Kommentare

Antworten